Schalltechnische Untersuchungen Industrie- und Gewerbelärm

Die Ermittlung und Beurteilung der Lärmimmissionen in der Nachbarschaft von Industrie- und Gewerbebetrieben ist in der TA Lärm geregelt. Der Geltungsbereich der TA Lärm reicht „vom Kraftwerk bis zum Supermarkt“. Häufig werden Gewerbelärm-Immissionen durch eine rechnerische Schallprognose ermittelt. Bei bestehenden Betrieben können (zusätzlich) Lärmmessungen erforderlich werden.

Leistungen Industrie- und Gewerbelärm

  • Schallprognose gemäß TA Lärm
  • Schallpegelmessungen gemäß TA Lärm und DIN 45645-1
  • Messung und Beurteilung tieffrequenter Geräusche gemäß DIN 45680

Im Falle von Immissions­konflikten planen und beraten wir zu möglichen Lärmminderungs­maßnahmen.

 

Gewerbelaerm

Aktuelle Projekte / Referenzen

Projekt: Erweiterung und Umbau der Schwerpunktfeuerwehr Verden Erweiterung und Umbau der Schwerpunktfeuerwehr Verden
Aufgabe: Lärmtechnische Untersuchung
Kunde: Stadt Verden (Aller)
Zeitraum: 2013
Projekt: Machbarkeitsstudie Köhlfleet-Hauptdeich
Aufgabe: Machbarkeitsstudie und schalltechnische Untersuchung (Verkehr, Gewerbe, Hafen)
Kunde: Bezirksamt Hamburg-Mitte
Zeitraum: 2012
Projekt: Bebauungsplan Nr. 23 Tespe Bebauungsplan Nr. 23 Tespe
Aufgabe: LTU zum B-Plan (Verkehrslärm, Gewerbelärm, Freizeitlärm)
Kunde: Gemeinde Tespe
Zeitraum: 2011
Projekt: Bebauungsplan Nr. 275 Norderstedt
Aufgabe: Lärmtechnische Untersuchung zur Erweiterung eines Baumarktes
Kunde: Beckmann Grundstücke Norderstedt GmbH & Co. KG
Zeitraum: 2011
Projekt: Nutzungsänderung Halle „An der Jägerbek“
Aufgabe: Lärmtechnische Untersuchung zum Umbau einer Lagerhalle zum Veranstaltungsraum
Kunde: Moya
Zeitraum: 2011-2012
Projekt: B-Plan Niendorf 90
Aufgabe: Lärmtechnische Untersuchung mit Lärmkontingentierung gemäß DIN 45691
Kunde: Bezirksamt Eimsbüttel
Zeitraum: 2011
Projekt: Offset-Druckerei Kösliner Weg Offset-Druckerei Kösliner Weg
Aufgabe: Lärmmessung (Innenpegel und Schallabstrahlung nach Außen)
Kunde: Druckerei Mentzel
Zeitraum: 2012